Basis-Idee

Ein globaler Plan für die Verbesserung und Stabilisierung der sozialen,

politischen und finanziellen Situation unserer Gesellschaft. 

(Man sollte wissen, dass alle in diesem Dokument beschriebene Vorschläge mehr oder weniger voneinander abhängen.)

Eine Finanz-Transaktions-Steuer ist eine universale Steuer, die auf jeden Geldfluss erhoben wird.

Die grossen, notwendigen Schritte:

 

  1. Referendum für direkt Demokratie, so, 
    wie es auf dieser Seite beschrieben ist.

     

  2. Einführung der direkten Demokratie.
     

  3. Steuersystem ändern. Finanz-Transaktions-Steuer einführen.
     

  4. Bedingungsloses Grundeinkommen.  Warum?  Wie?
     

  5. Ein neues Geldsystem, kompatibel mit der Finanz-Transaktions-Steuer einführen.
     

 

 

 

Im Detail:

 

  1. Direkte Demokratie:

A) Referendum:

Direkte Demokratie muss bei der kleinsten Instanzen beginnen.

Der Wechsel des politischen Systems, welchen die Einführung einer modernen digitalen direkten Demokratie mit sich bringen wird, muss von allen wahlberechtigten Bürgern zusammen entschieden werden. Wer sich nicht beteiligen möchte, soll das auch nicht müssen.

Aus diesem Grunde muss ein Referendum organisiert werden, in dem die Bürger befragt werden, ob direkte Demokratie in der Form, wie sie in diesem Dokument beschrieben wird, überhaupt wollen, und wenn ja, wie diese funktionieren soll.

Dieses Referendum muss über den Weg einer Petition von der Regierung gefordert werden.

 

 

B) Moderne direkte Demokratie

Der technologische Fortschritt ermöglicht es allen wahlberechtigten Bürgern, sich fortwährend und ohne großen finanziellen Aufwand an allen politischen Entscheidungen zu beteiligen.




Das System sieht folgendermaßen aus:

 

Jeder Bürger, oder Gruppe von Bürgern, kann Gesetzesvorschläge ausarbeiten, die von einer Gruppe spezialisierter und unabhängiger Anwälte kontrolliert werden. Sie werden sofort auf der dafür geschaffenen digitalen, höchst abgesicherten Online-Plattform, auf der sich jeder wahlberechtigte Bürger einloggen kann, um die Gestzesvorschläge zu lesen, ein PRO oder KONTRA Argument verfassen, und Verbesserungsvorschläge machen kann, veröffentlicht.

Nachdem die Zeit für Änderungen verstrichen ist, kann jeder wahlberechtigte Bürger mit JA oder NEIN abstimmen, wobei der Gesetzesvorschlag erst den Status „nicht kontrolliert“ erhällt, und nach der Kontrolle der beauftragten Anwälte, den Status „kontrolliert“.

Diese digitale Online-Plattform muss für den Bürger von einem Handy, Tablet und/oder PC über Internet zugänglich sein. Deshalb muss der Staat dafür sorgen, dass jeder Bürger Zugang zum Internet hat. Auch sollen in öffentlichen, staatlichen Behörde-Gebäuden speziell für diesen Zweck Terminals zur Verfügung stehen. Die Zeit eines jeden Bürgers, für die nachgewiesen werden kann, dass sie für produktive und der Allgemeinheit nützliche politische Arbeit investiert wurde, soll aus den Staatskassen entlohnt werden. Auch soll diese Zeit als Arbeitszeit gerechnet werden, so als hätte man einen zweiten Arbeitsplatz. Auch soll die nachzuweisende politische Arbeit jedes wahlberechtigten Bürgers einen Einfluss auf den Zeitpunkt des Übergangs in die Rente haben, was allerdings zum Zeitpunkt der Einführung dieser Form der direkten Demokratie vom Rentensystem abhängt.
 

C) Einführung der direkten Demokratie
 

Die Einführung der hier beschriebenen Form der digitalen direkten Demokratie, setzt eine Änderung des politischen systems, und damit eine Verfassungsänderung voraus. Politiker und Parteien, und deren von staatlicher Seite getätigte Finanzierung, so wie die aus partei-politischen Aktivitäten resultierende Geldverschwendung, wie sie aktuell vonstattengeht, wären dann obsolete, da jeder Bürger sich in dem Masse, wie es ihm/ihr recht wäre, politisch einbringen könnte, und dafür entlohnt werden würde. In den Ministerien, die 100% transparent sein müssen, wären dann nur noch kompetente Menschen (Ministerien Leiter) und ihre Beamten für die Umsetzung der Gesetze tätig.

 

   2. Änderung des Steuersystems

 

Unser Steuersystem ist in höchstem Masse ungerecht, leicht zu manipulieren, und kann/darf zukünftig nicht erhalten bleiben. Es ist beispielsweise absolut unlogisch, dass Grund- und Wohnungsbesitzer Grundsteuern zahlen müssen. Genau so irrational ist die Hundesteuer für Hundebesitzer, genau wie viele andere Steuer.
Eine Finanztransaktionssteuer würde all diese Probleme lösen. Man könnte und sollte so alle anderen Steuern abschaffen, und die Staatskassen wären gefüllter als je zuvor. Natürlich müssten die Einzelheiten für solch eine Finanztransaktionssteuer direkt-demokratisch geregelt werden.

 

   3. Bedingungsloses Grundeinkommen

A) Warum?

Durch den technologischen Fortschritt, Robotik und Informatik, ist das bedungungslose Einkommen für das Weiterbestehen, die Vereinfachung und ein gerechters Sozialen-System die einzige Alternative. In den nächsten 10 Jahren werden so viele gut und weniger gut bezahlte Arbeitsplätze verschwinden, dass wir die Arbeitslosigkeit im aktuellen System nicht mehr meistern werden können. Um die positiven Auswirkungen zu maximieren, muss jeder das bedingungslose Grundeinkommen bekommen, so dass niemand sagen kann, nur die Faulen und Arbeitsscheuen würden es bekommen. Auch im aktuellen System haben die Faulen und Perspektivlosen die Möglichkeit sich vom Staat finanzieren zu lassen.

 

 

B) Umsetzung des BGE:

 

Das BGE muss die Grundbedürfnisse der Bürger decken. Die Bürger mussen damit wohnen, gesund essen und trinken, und sich, falls nötig, medizinisch versorgen lassen können. Jeder Mensch würde es von Geburt an bekommen, und es würde sich bis zum Ende des schulpflichtigen Alter bis auf den Maximalbetrag steigern. Die unter Punkt 3 angeführte Finanztransaktionssteuer könnte, falls nötig, angepasst werden, um alle nötigen Staatsausgaben zu decken. Dies würde, nach Einführung der unter Punkt 2 angeführten direkten Demokratie, von den Bürgern kontrolliert und entschieden werden.

 

   4. Neues Geldsystem

 

A) Warum?
Das aktuelle Geldsystem liegt faktisch in privater Hand, und ist ein ungerechtes und undemokratisches Ausbeutersystem. Der Großteil der Banken weltweit befindet sich in privater Hand. Diese Banken dürfen neues Geld erschaffen, indem sie Kredite vergeben, wovon der Grossteil des Geldes vor dem Kredit noch nicht existierte. Auf solch einfache Weise können Banken sich bereichern, und tragen dazu bei, dass die Währung der vergebenen Kredite, durch konstantes schaffen von neuem Geld, im Verhältnis zu ausländischen Währungen entwertet wird. Des Weiteren ist es für unsere Gesellschaft fatal, dass eine kleine Gruppe Menschen auf solch eine kriminelle Weise ultra reich wird, und diesen Reichtum für weitere kriminelle Aktivitäten benutzt.

 

B)
Banken und Regierungen planen die Abschaffung des Bargeldes. Mit dem Aktuellen Geldsystem wird dies zum grossen Problem, da den Menschen in dem Fall keine andere Alternative bleibt, als ihr Geld in der Bank aufzubewahren, oder es ausgeben. Die Bürger wären den Banken und dem Staat vollkommen ausgeliefert, es sei denn, sie investieren ihr Geld in Edelmetalle oder andere hochwertige materielle Dinge.

 

Aus diesem Grund ist die Einführung eines transparenten und dezentralisierten Geldsystems, das nicht von einer zentralen Instanz kontrolliert wird, unumgänglich, damit wir zu finanzieller Freiheit kommen können. Geld soll nur seinen eigentlichen Zweck, den Handel von Waren und Dienstleistungen zu erleichtern, erfüllen, und nicht als Spekulationsware dienen, was in der Vergangenheit und aktuell zur Erpressbarkeit ganzer Staaten geführt hat. Ein gutes Beispiel eines solche Geldsystems sind, seit der Schaffung des Bitcoins, die Kryptowährungen. Auch die Detailfragen dieser Maßnahme muss direkt-demokratisch geklärt werden.

 

Lesen sie mehr über die direkte Demokratie.

Teilen Sie uns mit was Sie hierrüber denken. Bitte keine Frechheiten oder Beleidigungen!